Mittwoch, 16. Januar 2013

MMM - Burda-Shirt 119_10-2012

Heute kann ich euch mein erstes Shrit nach einem Burda Schnitt zeigen. Es ist das Modell Nr. 119 10/2012
Ok, ich muss zugeben, es ist ein echtes Pfuscher-Shirt. Laut Maßtabelle müsste ich für mich die Größe 44 zuschneiden, ich habe alles genau eingehalten auch die Nahtzugaben usw... Schlussendlich war es um einiges zu groß...
Nach zweimaligen Einnähen an den Seitennähten und den Ärmelnähten ist es noch immer nicht gut gesessen. Irgendwie sind die Ärmel an der Schulter runtergerutscht... dh. der Rückenteil war zu breit... So habe ich einen Abnäher am hinteren Halsausschnitt von ca. 5 cm Breite genäht... Und plötzlich hat es super gepasst!
Dann habe ich mich noch am unteren Bund mit dem Jersey geärgert, er ist immer eingekringelt und trotz mehrmaligem Bügeln wollte er nicht bleiben... Hach....
Mit viel Ärger und Nervenverlust habe ich dann doch ein schönes erstes Burda-Shirt fertiggenäht. Und das beste ist die Zwillingsnadel! Ich liebe sie. Die Nähte sind super elastisch und sehen auch total super aus! Findet ihr nicht??

LG Stefi     - mehr selbstgenähte Kleidung kreativer Damen findet ihr HIER

Kommentare:

  1. Wow das steht dir supi.

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Ist sehr schön geworden Dein erstes Burda Shirt.
    Steht Dir gut.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus dein Shirt. Habe mir das Heft auch gerade besorgt, weil ich genau diesen Schnitt haben wollte. Mal sehen wann ich dazu komme... Die Naht mit der Zwillingsnadel ist super!

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch zum Shirt!!

    Interessant, dass du auch - trotz Vermessen!!! - mit der Größe falsch lagst. Das passiert mir ständig.

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  5. Super dein Shirt. Das Problem mit den Größenangaben habe ich jetzt schon so oft gelesen, dass ich mir extra ein Buch zum Schnittanpassen gekauft habe.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  6. hey, Kompliment, wie das hinbekommen hast! Steht dir megagut! Und die nnaht mit der zwillingsnadel ist natürlich pipifein, mir zieht das immer den letzten nerv!

    lg von daxi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, dein Shirt ist toll geworden, trotz aller Probleme. Meiner Erfahrung nach kann man bei Burdaschnitten eine Größe kleiner nehmen als in der Maßtabelle angegeben.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  8. Super geworden, der Ausschnitt ist richtig edel! Ich habe die Zwillingsnadel noch nie benutzt, hust, aber dafür ist sie wirklich toll!! LG Kristina

    AntwortenLöschen
  9. Aber holla gefallen mir die Zwillingsnähte und der Rest auch! Hübsch, hübsch!
    Vielen ♥-lichen Dank auch für deinen lieben Kommentar zu meiner Valeska!
    Ganz viele Grüße
    pipa
    my Blog

    AntwortenLöschen
  10. Das ist Dir gut gelungen, das Shirt. Ich verwende die Schnitte nicht nach den Maßen, sondern nach meiner Kaufgröße. Das klappt besser. In der Taille muss ich die Schnitte meistens enger machen.
    Liebe Grüße
    H.

    AntwortenLöschen
  11. Das Shirt steht dir sehr gut, die Farbe ist klasse. Die Burda habe ich auch hier liegen.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  12. Wickel-Optik ist ja in jeglicher Hinsicht mein Ding! Schön!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde auch, dass es Dir super steht und man dem Shirt den Ärger nicht ansieht und Zwillingsnadel mag ich ja auch nur meine Maschine mag die nicht so. :-(
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Klasse sieht es aus! Dein "Gepfusche" sehe ich auch auf dem zeiten Blick nicht!

    AntwortenLöschen
  15. Seeehr schönes Shirt. Die Farbe begeistert mich...!
    Liebe Grüße, heike

    AntwortenLöschen
  16. Trotz aller Widrigkeiten ist es ein tolles Shirt geworden. Die Farbe steht dir super!
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen