Sonntag, 26. Juni 2016

Sommerrock-Sew Along FINALE

Hallo!

Ich habe mein Ziel vom Sommerrock-Sew-Along erreicht. Ein Rock ist fertig geworden und wurde auch schon zum Kurzurlaub in Kärnten ausgetragen!
Ich habe dafür aber nicht das Model aus meiner Nähmode genäht, denn für einen ganzen Tellerrock hatte ich zu wenig Stoff.
Schlussendlich ist es ein halber Tellerrock nach dem Burda Schnittmuster 118 04/2013 geworden.
Da der Leinenstoff doch recht durchsichtig war, habe ich in mit einem ganz leichten Baumwollstoff gefüttert.
Der Rock war recht schnell genäht. Und auch die Saumvariante mit dem Zickzack finde ich super für diesen Schnitt.
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!


Mittwoch, 8. Juni 2016

Küchentisch-Schmeichler

Hallo!

Ich muss euch endlich meine selbstgestickte Mitteldecke zeigen:


Dieses florale Muster ziert fast das ganze Jahr über unseren Küchentisch - Ausnahme ist die Weihnachtszeit.

Gestickt habe ich sie schon vor einigen Jahren, bevor ich mit dem Nähen intensiver begonnen habe.
Die Vorlage und die vorgefertigte Mitteldecke stammen von Rico Design.

Verlinkt mit: RUMS, CreateinAustria und zur Handgestickt Linkparty.

LG Stefi

FUSSA - Schnitt, Stoff & Co

Hallo!
Jetzt möchte ich euch mein Film- und Serien-Sew-Along Projekt vorstellen. Die Entscheidung ist mir auf Grund einer Einladung schlussendlich recht leicht gefallen. Mein Bruder feiert Ende Juli seine Silberne Hochzeit und daher habe ich mich für das Bond-Kleid entschieden:

Schwarz
Herzausschnitt
weich fallender Stoff


   

















Diesen Schnitt habe ich dazugefunden. Und zwar ist das ein Burda Schnitt 124 07/2014.

Nur das mit dem Stoff ist noch eine offene Frage.

Wie man auf dem großen Bild gut erkennen kann, ist das Kleid aus einem Jersey. Für das Burdakleid wird aber bestimmt kein elastischer Stoff in Frage kommen.

Meine Überlegung war daher, dass ich das Oberteil aus schwarzem Duchesse Satin mache und den Unterteil des Kleides mit einem Jersey nähe.

Das ganze Kleid will ich nicht mit dem Satin nähen, da es sonst zu festlich wird. Ich will ja in keinem Ballkleid zur Feier kommen.
Einen sonstigen schwarzen, weichfallenden Stoff habe ich in meinem Schrank leider nicht gefunden....
Da stellt sich jetzt nur eine Frage: Kann man den Reißverschluss auch in den Jersey einnähen? Das habe ich noch nie gemacht. Denn beim Oberteil benötige ich unbedingt einen RV, der natürlich in den Rockteil reichen muss.
Puh... das Kleid wird eine Herausforderung... 
Da hätte ich noch eine Variante: Diesen Jaquardstoff habe ich für eine Jacke gekauft, zum Glück noch einen halben Meter mehr. Daraus könnte ich die mittleren Oberteilbahnen hinten und vorne nähen.

Was meint ihr? Könnte das passen? Macht das zum Schluss ein tolles Kleid? Ich würde mich über eure Meinung freuen!

Liebe Grüße Stefi

Sonntag, 5. Juni 2016

Let's Rock - Sew Along

Hallo!
Habt ihr auch schon von Sommer-Rock-Sew-Along bei MeMadeMittwoch ghört?
Ich habe mir gedacht, dass das meine Chance ist, endliche Röcke zu nähen, die ich immer schon nähen wollte und für die die Stoffe schon im Regal zum Vernähen warten...
Mein Ziel ist es, zu mindest einen der zwei Röcke zu nähen, die ich euch jetzt zeigen will:

1. Drapee-Wickelrock nach Burda Schnitt 115A 01/2014:
Ich will die längere Variant von diesem Rock nähen. In der Anleitung steht, dass man Crepe de Chine verwenden sollte, bei der kürzeren Variante ist Duchesse verwendet worden. Daher muss dieser Baumwoll-Stretch-Satin dafür auch passen. Der liegt, glaube ich, schon gleich lange bei mir herum, wie dieses Burda-Heft ;)
Ansonsten ist der Schnitt nicht sehr kompliziert. Das Drapee ist dabei noch das schwierigste.Es gibt keinen Reißverschluss, nur ein Druckknopf und ein weiterer flacher Knopf, der angenäht wird.

2. Rock Modell 8 aus der Simplicity Meine Nähmode 04/2015:
Ich habe schon ewig einen weißen Kaufrock, der diesem Schnitt sehr ähnlich ist. Leider hat der am Hintern eine Fleck, der sich nicht mehr rauswaschen lässt. Daher will ich diesen Rock nähen. Den Stoff habe ich letztes Jahr beim Stoffhändler in einer Stadt in der Nähe im Abverkauf ergattert.
So, ich wünsche allen ein fröhliches Nähen beim Rock-Sew-Along und freue mich auf eure Kommentare und hoffe, auch euch helfen zu können, wo ich kann (bzw. Hilfe von euch, falls ich nicht mehr weiter weiß...)
LG Stefi

Donnerstag, 2. Juni 2016

Thea zum Kleid

Hallo!
Ich habe mir zum Kleid, dass ich beim Zeitschriften-Sew-Along zur Firmung meiner Nichte genäht habe, auch eine passende Tasche genäht.
Es ist eine Tasche Thea aus dem Hause Machwerk geworden:
Zum Kleiderstoff habe ich noch einen dunkelblauen Unistoff kombiniert.
D-Ringe, Verstellschnalle und den Knopf habe ich aus meinem Vorrat herausgesucht. Dabei habe ich auch diese tolle rosa Zackenlitze angefunden. Die passt doch perfekt, oder?
Und fertig geworden ist sie, naja, 1 Stunde vor Beginn der Firmung... ooops.... aber ist doch noch rechtzeitig gewesen... die liebe Zeitnot, aber ich liebe mein Hobby!!!
So, die Tasche wird nun verlinkt bei: RUMS, Create in Austria, TT Taschen und Täschchen.
LG Stefi

Mittwoch, 1. Juni 2016

MMM Top und Spitzenjäckchen

Hallo!
Heute geht es für mich wieder ab zur Arbeit. Ich brauche es schön luftig, daher habe ich heute das rote Blusentop ausgewählt. Darüber kommt noch das schwarze Spitzenjäckchen. (Der Jeansrock ist gekauft.)
Das Top habe ich schon HIER vorgestellt. Es handelt sich um den Burda-Schnitt 101 05/2013
Das Spitzenjäckchen habe ich euch auch schon HIER vorgestellt. Es ist der Burda-Schnitt 109a 05/2013.

Ich liebe diese Kombi. Verlinkt wird es jetzt bei MMM.
LG Stefi

Dienstag, 31. Mai 2016

Firmtorte

Hallo zum Creadienstag!

Ich habe zur Firmung meiner Nichte ein Torte gebacken und diese natürlich ganz schön verziert!
Die Torte ist eine Schokoladenmousse-Torte, welche ich euch schon HIER vorgestellt habe, aber ohne Früchte.
Für die Deko habe ich Marzipan ganz dünn ausgewalkt. Die Vorlage ist ein Motiv, das ich im Internet gefunden habe. Die Vorlage habe ich unter den Marzipankreis gelegt. Eine weitere Vorlage habe ich daneben dazu gelegt (man sieht dann doch nicht jeden Strich so gut durch das Mazipan durch).

Zuerst habe ich Kochschokolade geschmolzen und die Konturen ganz dünn damit nachgezogen.
Zum Trocknen habe ich das ganze über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Tag habe ich Lebensmittelfarbe (ich hatte nur Pulver zu Hause) mit ein wenig Wasser angerührt und mit einem Pinsel entsprechend alles angmalt.
Das ganze habe ich wieder über Nacht trocknen lassen und erst auf die Torte gelegt, als der Schokoladenüberzug getrocknet war.

Dafür habe ich einige "Ah"s und "WOW"s erhalten, dabei ist es ganz simpel mit der Vorlage! Aber auch der Geschmack ist perfekt für Schokotiger und alle die es gerne Cremig mögen...

Viel Spaß beim Ausprobieren!

LG Stefi

Verlinkt mit: Creadienstag und Create in Austria.