Donnerstag, 27. März 2014

Gartenfreuden...

Hallo!
Die letzte Woche habe ich im Garten verbracht. Keine Zeit fürs Nähen oder Bloggen gehabt, sondern den Frühling genossen, Gartenbeete vom Unkraut befreit, Sonne auf die Haut strahlen lassen, Blumen gepflegt und auch schon den ersten Sirup gemacht:
Ja, das sieht nach einer Menge Veilchen aus... Aber für die Erzeugung von Sirup ist das nicht viel...
Rezept:
1 lt. Wasser und 1 kg Zucker für 100g Veilchen aufkochen und vom Feuer nehmen. 20g Zitronensäure und Blüten einrühren und das ganze 2-3 Tage abgedeckt kühl stellen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Blüten immer unter dem Sirupsaft sind (z.B. mit einem Teller beschweren).
Durch ein Sieb abseihen und abfüllen. Zum Haltbarmachen die verlossenen Flachen in 80°C heißem Wasser ca. 20-30 Min. einkochen.
Obwohl ich recht viele Blüten gesammelt habe, hatte ich nur 13g Blüten für den Sirup... daher ist nur ein 1/4 Liter Sirup entstanden und der gehört mir jetzt gaaaanz allein... Daher ab zu Rums damit!
LG Stefi

Kommentare:

  1. Uaaa! Was für eine Farbe! Genießen bis zum letzten Tropfen!

    AntwortenLöschen
  2. sooo eine Mühe... da hast du dir diese Köstlichkeit schwer verdient. Lass es dir schmecken!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich wusste garnicht das man auc Veilchen Siruo machen kann. Wie schmeckt der denn? Hab ich noch nie gesehen. Ist ja Wahnsinnsarbeit, also genieß es.
    Ein schönes Wochenende
    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Veilchengeschmack ist eher dezent - weniger blumig - eher frisch, wie bei einem Kräutersirup... LG Stefi

      Löschen